Erfolgsgeschichten Anna-Maria Kavalar

Anna-Maria Kavalar

0 4252

WIFI Werkmeisterschule für Halbleitertechnologie – 10.03.2016

Welchen WIFI-Lehrgang haben Sie besucht?

  • WIFI Werkmeisterschule für Halbleitertechnologie

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang ausgewählt und besucht?

  • Der Kurs wurde von Infineon Technologies Villach angeboten, und da ich mich gerne beruflich weiterentwickeln wollte, habe ich mich beworben. Aus den zahlreichen Bewerbern wurden 16 ausgewählt, unter anderem auch ich, worüber ich mich sehr gefreut habe.  Es war für mich eine Chance endlich mehr über unsere tägliche Arbeit mit den Halbleitern zu erfahren, die Abläufe besser zu verstehen und das Wissen dann in die Praxis einfließen zu lassen.

Was hat Ihnen an diesem Lehrgang besonders gut gefallen?

  • Der gesamte Lehrgang war sehr interessant und äußerst informativ gestaltet. Die Vortragenden haben ihre Arbeit sehr gut gemacht und auch die komplizierten Inhalte verständlich vorgetragen. Unsere Klassengemeinschaft war wirklich einzigartig, wodurch man die vier Semester mit Freude und Spaß durch- und überlebte. 

Erinnern Sie sich an eine besonders nette oder interessante Begebenheit während ihres Lehrgangs?

  • Nach dem dritten Semester im Sommer sind wir alle gemeinsam als Gruppe nach London geflogen, begleitet von unserem Klassenvorstand und unserer Englisch Lehrerin. Es war ein toller Ausflug, bei dem wir viel erlebt haben und noch mehr als Klasse zusammengewachsen sind.

Inwiefern hat Sie der Lehrgang weitergebracht?

persönlich?

  • Ich habe festgestellt, dass ich sehr belastbar bin und mit Stress umgehen kann. Außerdem war es mir wichtig die Schule nicht nur zu schaffen, sondern auch ein gutes Ergebnis abzuliefern, was mir auch gelungen ist. Das gibt mir sehr viel Motivation für die Zukunft.

beruflich?

  • Während ich den Kurs besucht habe, wurde ich bereits als Disponentin eingeschult, um den Schichtleiter zu vertreten und zu entlasten. Des Weiteren kann ich mit meinem angeeigneten Wissen auch anderen Kollegen helfen, die Abläufe in der Produktion besser zu verstehen.

Ergänzen Sie bitte:

Ich lerne, weil …. Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. (Zitat Laotse)

  • mein Beruf: Disponentin in der Fertigung
  • meine berufliche Position: Disponentin in der Fertigung
  • meine beruflichen Ziele: Mein Ziel ist es, mich bei Infineon laufend weiterzuentwickeln und die Aufgaben, die mir gestellt werden, bestmöglich zu meistern.