Unsere Trainer/Innen Dkfm. (FH) Ludwig Graber

Dkfm. (FH) Ludwig Graber

0 2099

Dkfm. (FH) Ludwig Graber

Zu meiner Person

  • 1966 in Villach geboren
  • Aufgewachsen in einer Wirtefamilie in Finkenstein
  • Verheiratet mit Gabriele. Zwei Söhne (23 und 25 Jahre)

Aus- und Weiterbildung, berufliche Praxis

  • Bundeshandelsakademie Villach
  • HLF – Höhere Landeslehranstalt für Fremdenverkehrsberufe Villach mit Matura
  • HFH – Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentren München und Nürnberg
  • IMC Internationale Management Consulting GmbH, Unternehmensberatungsgesellschaft
    Klagenfurt, Wien (Hauptpraktikum)
  • Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger (Gastronomie)
  • Unternehmensberatung  einschließlich der Unternehmensorganisation
  • u.v.m.

Einsatzbereich am WIFI

  • Trainer im Bereich „Betriebswirtschaft“.

Motivation in der Erwachsenenbildung zu arbeiten?

  • Lernen hört nie auf – auch im Erwachsenenleben. Wenn Erwachsene sich weiterbilden möchte ich als Trainer teilhaben und meine langjährigen Erfahrungen weitergeben. Kompetenz durch Erfahrung ist meine Devise.

Mein Unterrichtsgeheimnis ist…

  • … als Trainer kann ich die wissenschaftlich-theoretischen Ansätze mit meiner aktiven Praxisnähe kombinieren und aus dem betrieblichen Alltag berichten. Ich bin Unternehmensberater und Unternehmer/Gastwirt zugleich. Kompetenz durch Erfahrung.  Als Berater brauche ich Problemlösungen für Andere und als Unternehmer muss ich täglich meine eigenen Probleme lösen. Ich weiß wovon ich rede.

Lernen heißt für mich…

  • … am persönlichen Erfolg arbeiten. Lernen hört nie auf. Wer sich permanent weiterbildet, entwickelt sich auch immer weiter. Auch ich selber besuche immer wieder Kurse, Seminare und Workshops. Mein Tipp für alle ist nie zu glauben schon alles zu wissen. Wer viel weiß, der muss nicht alles bedingungslos glauben.

Mich beeindruckt man durch…

  • … Konsequenz und Durchhaltevermögen. Taten zählen und nicht nur Worte. Wichtig ist Visionen zu haben, daraus Ziele ableiten und die visualisierten Ziele bis zum Ende gehen.

Frühstück oder Abendessen?

  • Für mich ist beides wichtig. Frühstück oder Abendessen in vollen Zügen genießen, sich Zeit dafür nehmen und sich nur auf diesen Moment konzentrieren. Frühstück oder Abendessen im Freundes- und Familienkreis stellt die höchste soziale Befriedigung dar.