Erfolgsgeschichten Edith Sabath Kerschbaumer

Edith Sabath Kerschbaumer

0 2643

Lehrgang NLP (‘Systeming®2′) NLP als Methode systemischer Kommunikation – Mächtige Werkzeuge – prakt. Anwendungen – 24.03.2015

Welchen WIFI-Lehrgang haben Sie besucht?

  • Lehrgang NLP (‘Systeming®2′)

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang ausgewählt und besucht?

  • Es lag quasi auf der Hand, da ich ja schon den Coaching Lehrgang vorab besucht habe.

Was hat Ihnen an diesem Lehrgang besonders gut gefallen?

  • Es war die Vertiefung des praktischen Wissens rund um das systemische Arbeiten. Man bekommt zusätzliche praktische Werkzeuge in die Hand die sehr wirksam sind und rasch Veränderungen bewirken, bei einem selbst oder auch bei anderen – Veränderungen aus sich selbst heraus – ohne Druck und Belehrung von anderen, durch neue Sichtweisen, Denkweisen, Verhaltensweisen.
    Vorhandene  Muster erkennen und auflösen. Habe nette Teilnehmer kenngelernt, mit einigen bin ich inzwischen freundschaftlich verbunden.
    Egon Darnhofer Demar ist ein profunder und einfühlender Referent, der mit den Werkzeugen aus dem NLP sehr verantwortungsvoll umgeht.
    Ein Jahr Ausbildung ist zwar lang und intensiv, aber es braucht seine Zeit bis die Dinge reifen, bis neue Erkenntnisse auch umgesetzt werden können.
    Insgesamt ein  sehr gutes Preis Leistungsverhältnis! Nettes und gut geführtes Wifi Restaurant.
    Generell habe ich mich im WIFI wohl gefühlt.

Erinnern Sie sich an eine besonders nette oder interessante Begebenheit während ihres Lehrgangs?

  • Bei einer Übung wurde mir bewusst, dass ich einem NLP Grundsatz gemäß, „sämtliche Ressourcen in mir habe“, die ich brauche um scheinbar schwierige Probleme zu lösen…

Inwiefern hat Sie der Lehrgang weitergebracht?

persönlich?

  • Neue Wege und Möglichkeiten in der Kommunikation einsetzen, sinnesspezifisch zu kommunizieren.
    Tools wie Anker setzen funktioniert auch bei Kindern bestens. Generell lernt man in der Kommunikation flexibler zu agieren. Mehr Zuversicht in bestimmten, schwierigeren Situationen.

beruflich?

  • Die Wahrnehmungsfähigkeit in der Kommunikation wird trainiert. Bedürfnis- und Zielklarheit für sich und den Kommunikationspartner.In Konfliktsituationen eigene Verhaltungsmuster erkennen und zu verändern.Grundsätze aus dem NLP wie: „eine Lösung ist ein Gefängnis, zwei ein Dilemma erst drei bieten Handlungsspielraum“- oder „Wenn etwas nicht funktioniert, mach was anderes“ oder „jeder hat seine Landkarte“  sind nicht nur leicht daher gesagte Sprüche, sie immer wieder abrufen und auch anzuwenden, bringt dich weiter.

Ergänzen Sie bitte:

Ich lerne, weil …. es mir Spaß macht mich persönlich weiter zu entwickeln. Weil ich Neues kennenlernen möchte und weil die Welt aus Veränderung besteht und ich Teil dieser Veränderung sein möchte.

  • mein Beruf: Geschäftsführerin Verband Urlaub am Bauernhof in Kärnten
  • meine berufliche Position: Mein Ziel ist es nicht nur die Organisation wirtschaftlich erfolgreich zu führen, sondern den  Menschen und Betrieben die sich hier einbringen bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen.