Erfolgsgeschichten Erwin Kaspar

Erwin Kaspar

0 5649

Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (SFK) – 08.06.2017

Welchen WIFI-Lehrgang haben Sie besucht?

  • Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (SFK)

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang ausgewählt und besucht?

  • Mein Arbeitgeber, das Rote Kreuz Kärnten, hat sich entschlossen, eine eigene Sicherheitsfachkraft ausbilden zu lassen. Da ich eine fundierte technische Ausbildung habe und mich für den Bereich Sicherheit am  Arbeitsplatz immer schon interessiert habe, habe ich mich entschlossen, die Ausbildung zu besuchen.

Was hat Ihnen an diesem Lehrgang besonders gut gefallen?

  • Die Arbeitssicherheit ist sehr umfangreich, die Gesetzte in die Praxis umzusetzen ist nicht immer einfach. Die Evaluierungen der einzelnen Arbeitsplätze, das Lagern von chemischen und brandgefährlichen Produkten, die baulichen Maßnahmen einer Arbeitsstätte und vieles mehr ist sehr abwechslungsreich und fordert viel Allgemeinwissen. Das Team rund um unseren Kursleiter Herrn DI Gerhard Jakopitsch hat uns die Inhalte dieses Kurses mit sehr vielen Beispielen aus der Praxis näher gebracht.

Erinnern Sie sich an eine besonders nette oder interessante Begebenheit während ihres Lehrgangs?

  • Wir waren eine sehr lustige und diskussionsfreudige Gruppe, die immer wieder im Detail genau wissen wollte, woher und warum es solche Bestimmungen gibt. Die Antwort nach einer hitzigen Diskussion war dann „So steht’s im Gesetz“.

Inwiefern hat Sie der Lehrgang weitergebracht?

persönlich?

  • Die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz kann natürlich auch im privaten Bereich umgesetzt werden und ein breites Wissen ist immer von Vorteil.

beruflich?

  • Für mich ist es eine tolle und herausfordernde Aufgabe, meine Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft nun auch für alle Mitarbeiter des Roten Kreuzes einsetzen zu können.

Ergänzen Sie bitte:

Ich lerne, weil …. es mir Spaß macht, mit Kollegen über das Erlernte zu diskutieren und sich nicht auf andere zu verlassen, sondern selbst zu wissen, was richtig ist.

  • mein Beruf: Werkmeister der Elektrotechnik
  • meine berufliche Position:  Sicherheitsfachkraft, Gebäudetechniker
  • meine beruflichen Ziele: Nicht stehen zu bleiben und mein Wissen an andere weiterzugeben