Unsere Trainer/Innen Gabriele Sager-Gingel

Gabriele Sager-Gingel

0 2843

Gabriele Sager-Gingel

Zu meiner Person

  • Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder und ein Enkelkind. Mit meinem Mann Hans, unserer Katze Daisy, etlichen Hühnern, Bienen und Pflanzen lebe ich am idyllischen Silbereggerberg in der Nähe von Treibach-Althofen in Kärnten.
    In meiner Akademie für Naturkosmetik vermittle ich in Seminaren und Workshops die erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten für die Herstellung der eigenen Naturkosmetik, mit einfachen Hilfsmitteln, zu Hause in der eigenen Küche. Große Freude macht mir die Entwicklung von neuen Rezepturen und die Erforschung von innovaten naturkosmetischen Rohstoffen.

Aus- und Weiterbildung, berufliche Praxis

  • FNL-Kräuterakademie nach Ignaz Schlifni
  • Ausbildung „Emulsionskonzepte“ bei Heike Käser
  • WIFI-Lehrgang Kosmetikherstellung (Abschluss und Gewerbeanmeldung 2016)
  • Diverse Weiterbildungen im Bereich Aromatherapie, Pflanzenwirkstoffe in Kosmetik, natürliche Konservierungskonzepte u. a.
  • Studium der europäischen traditionellen Phytotherapie (ILS-Institut Hamburg)
  • Diploma in Organic Skincare und Advanced Diploma in Organic Cosmetic Science—Fernstudium bei Formula Botanica, UK.

Einsatzbereich am WIFI

  • Ausbildung von angehenden gewerblichen Naturkosmetik-ProduzentInnen (KMUs) in Theorie und Praxis (Konzeptionierung und Herstellung von Naturkosmetika entsprechend den geltenden EU-Vorschriften unter Einhaltung der GMP auch in Kleinlaboren und ohne große Maschinenanlagen. Vermittlung von Fertigkeiten und Hintergrundwissen unter Berücksichtigung des Einsatzes von (Heil)pflanzen in der Kosmetik.

Motivation in der Erwachsenenbildung zu arbeiten?

  • Das erworbene Wissen um die Herstellung von Naturkosmetik mit anderen zu teilen, ist mir ein großes Anliegen.
  • Seit 1. April 2017 bin ich im (Un)Ruhestand und kann mich ganz dieser Aufgabe widmen. Ein Lebenstraum ist wahr geworden!

Mein Unterrichtsgeheimnis ist…

  • … Aufbauend auf einem strukturierten Informationsgerüst das durch Eigenrecherche ständig wachsen soll (das ist der mühsame Teil) motiviere ich meine Schülerinnen und Schüler eigene Ideen und Forschergeist zu entwickeln und das Wissen erfolgreich einzusetzen (das ist der Lohn der Mühe).

Lernen heißt für mich…

  • …  Neues sorgfältig recherchieren, mit vorhandenem Wissen verknüpfen und in der praktischen Tätigkeit anwenden.

Mich beeindruckt man durch…

  • … Freude am Lernen
  • … Interesse an Neuem und Unbekannten
  • … Genauigkeit und Mut zum (kontrollierten) Experiment

Frühstück oder Abendessen?

  • Frühstück (wenn ich wählen müsste, sonst beides)