Unsere Besten Gesamtausbildung zum PC-Administrator, Netzwerkadministrator und Systembetreuer – ITCP – 2.7.2015

Gesamtausbildung zum PC-Administrator, Netzwerkadministrator und Systembetreuer – ITCP – 2.7.2015

0 2677

Diplomfeier 2.7.2015

Gesamtausbildung zum PC-Administrator,  Netzwerkadministrator und
Systembetreuer – ITCP

Oktober 2014 bis Juni 2015  | Lehrgangsleitung: Klaus Scheriau, MAS

Teilnehmer:

  • Esmir Emkic
  • Patrick Gutmann
  • Willibald Kraussnig
  • Tanja Kröll
  • Nikolaj Netrval
  • Manuel Nikolic
  • Oscar Schatz
  • Robert Tarmann
  • Stefan Taumberger

Lehreinheiten: 305 LE

Kenntnisse/Fertigkeiten:

Gesamtausbildung zum PC- Administrator, Netzwerk-Administrator und Systembetreuer.
Über die dreistufige, modulare Ausbildung zum ITCP erlangen Sie alle notwendigen praktischen und theoretischen Fähigkeiten für Ihre  erfolgreiche Tätigkeit in Unternehmensnetzwerken. Der ITCP Lehrgang entstand aus einem EU-Bildungsprojekt.
Als ITCP sind Sie in der Lage,  Microsoft und Linux basierende Netzwerke zu konzipieren und zu administrieren. Intensives Arbeiten mit den Betriebssystemen und deren funktionellen Erweiterungen lässt Sie alle Probleme in diesen Netzwerken meistern.

Berufsbilder:
PC-Administrator, Netzwerk-Administrator und Systembetreuer mit umfassenden Betriebssystem-Kenntnissen.

Als PC-Administrator betreuen Sie Client-Arbeitsplätze und Client-Anwendungen, lösen Anwender- und Anwendungsprobleme und optimieren Clientanwendungen.

Als Netzwerkadministrator sind Sie verantwortlich für die Implementierung und Verwaltung von Netzwerken, die auf Microsoft Betriebssystemen basieren. Grundlegende Netzwerkkenntnisse runden Ihr Wissen ab.

Als Systembetreuer sind Sie verantwortlich für die Verwaltung von komplexen heterogenen Netzwerken unter verschiedensten, gängigen Betriebssystemen. Unterschiedlichste Verwaltungsaufgaben, wie das Betreiben von Mailservern und die Berücksichtigung von Sicherheitsauflagen, sind unter anderem weiterführende Fähigkeiten des Systembetreuers.

Inhalt:
Modul A – PC-Administrator

Virtual PC
VM Ware
Virtual Box
Hyper V
Gehäuse und Netzteile, Mainboard, externe Schnittstellen, Ressourcenkonflikte und deren Lösung, Prozessoren, Speichertechnologien, Optische Speichermedien, Grafikkarten und Monitore, Servertechnologien, Softwarearten usw.
Desktop Grundlagen, erweiterte Systemeinstellungen, Benutzerverwaltung, Benutzerrechte (Benutzerkontensteuerung), Berechtigungen auf NTFS- und Freigabeebene, Dienste, spezielle Tools.
TCP/IP Grundlagen, Netzwerkcenter, Firewall, Freigabe und NTFS Berechtigungen, Benutzer und Gruppenverwaltung, Anbindung an das Internet, Router Konfiguration, Absicherung des Home NW, Backupstrategien, Überwachungstools.
Workshop und Prüfung

Modul B – Netzwerk Administrator

Netzwerktechnologien, OSI Referenzmodell, Verkabelungstechnologien, TCP/IP-Protokolle, IP-Adressierung, WLAN, Hardwaretechnologien (Hub, Switches, Router, usw.)
DNS Namensauflösung, DHCP IP Adressvergabe, Routing und Ras, Web und Proxy, Fileserver, Backupserver usw.
Installation und Grundkonfiguration eines Domänencontrollers, Anbindung der Clients an das Netzwerk, Benutzer und Gruppenverwaltung, Home und Servergespeicherte Profile, Datei und Freigabeberechtigungen, Kontigentverwaltung, Schattenkopien, Ressourcenverwaltung, Druckeranbindung, Grundlagen der Gruppenrichtlinien, Backup und Wiederherstellung, Namensauflösung, DHCP, Internetanbindung usw.
Grundlagen des LINUX-Betriebssystems, Benutzerkonzept, Komponenten des Systems, Zugriffsrechte, Benutzerberechtigung, Grundlegende LINUX-Befehle, Ein- und Ausgabeumleitung, Dateisysteme, Prozesse, Multitasking, Multithreading, Multiuser, LINUX im Netzwerk, Remote-Login
Einführung in MS Exchange Server, Integration von MS Exchange Server in Active Directory, Installation von MS Exchange Server, Verwalten von Empfängerobjekten, Installation und Konfiguration von Mailclients, Exchange System-Manager, Informationsspeicher und Speichergruppen, Erstellen und Verwalten von Öffentlichen Ordnern, Bereitstellen von Outlook Web Access. In diesem Modul wird auch die Einbindung von
verschiedenen Mobiles (Pad, Smartphone, Cloudlösungen etc.) besprochen und konfiguriert.
Workshop und Prüfung

Modul C – Systembetreuer

Domänenkonzept und DNS, Erweiterte Gruppenrichtlinien und Sicherheitseinstellungen, Aufbau von Standorten mit zusätzlichen Domänencontrollern, Betriebsmaster im AD, Backup und Wiederherstellung, Ereignisanzeige und Überwachung usw.
Installieren und Konfigurieren von MS Ressourcenmanager, Erstellen von Kontingenten und Dateiüberprüfungen, Möglichkeiten der Aufgabenplanung, Erstellen eines DFS Stammes und Replizieren der Daten auf andere Server.
Installation und Konfiguration von MS Internet Informationserver, Erstellen und Zugriff auf eigene Webseiten, Einrichten von Web-Anwendungen mit IIS, Verwalten der Web-Serversicherheit, Bereitstellen von FTP und SMTP.
Linux Serverdienste
VBScript – Grundlagen, Bedingungen, Schleifen, Funktionen und Operatoren, Fehler und Fehlerbehandlung, Objektorientierte Programmierung, Zugriff auf das Dateisystem
Powershell Grundlagen, Konzept von Cmdlets und Pipelines, Elemente der Skriptsprache und das Schreiben von PowerShell-Skripten, Automatisierung sich wiederholender Vorgänge
Workshop und Prüfung

Inhaltliche Anpassungen durch technologischen Wandel möglich.
Alle Teilnehmer verfügen über mindestens zwei PC-Arbeitsplätze und ein eigenes Schulungsnetzwerk für diesen Lehrgang. Im Lehrgang wird die aktuellste Software eingesetzt.