Erfolgsgeschichten Gottlieb Amadeus Kowatsch

Gottlieb Amadeus Kowatsch

0 3748

Ausbildung zum diplomierten Kindergesundheitstrainer – 8.7.2015

Welchen WIFI-Lehrgang haben Sie besucht?

  • Ausbildung zum diplomierten Kindergesundheitstrainer

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang ausgewählt und besucht?

  • Um meine bisherigen Ausbildungen zu vertiefen und den Bezug zur Kinder- und Jugendarbeit zu stärken; außerdem habe ich dadurch die Alternative, beruflich zusätzlich in die Selbstständigkeit zu gehen.

Was hat Ihnen an diesem Lehrgang besonders gut gefallen?

  • Ich war bereits beim Durchlesen des Curriculums von der Vielfalt der Themen begeistert und erst recht, da die Praxis einen großen Teil der Präsenzzeit ausgemacht hat. Die hohe fachliche Kompetenz der gut ausgewählten Vortragenden unter der einfühlsamen und motivierenden Leitung von Frau Dr. Anna Maria Cavini wird mir noch lange als geistiges und emotionales Nachschlagwerk dienen.

Erinnern Sie sich an eine besonders nette oder interessante Begebenheit während ihres Lehrgangs?

  • Die verschiedenen Trainingseinheiten in den Sporthallen, am Fußballplatz, am Kreuzbergl und im Hallenbad gaben uns die Möglichkeit, mehr über unser pädagogisches Talent und die eigene Fitness zu erfahren. Damit verbunden waren einige lustige Momente wie ungewollte Slapstickeinlagen aber auch die eine oder andere schmerzvolle, kleine Verletzung. Am Ende des Kurses geht es uns aber allen wieder gut. Wir sind fit und motiviert, die uns anvertrauten Kinder- und Jugendlichen mit guter Laune und professionell durch die Übungen zu begleiten.

Inwiefern hat Sie der Lehrgang weitergebracht?

persönlich?

  • Es war eine interessante Erfahrung, mit meinen Lehrgangskolleginnen und Kollegen gemeinsam die verschiedenen Übungen zu bestreiten und sich gegenseitig zu motivieren; ja, ich kann sagen, der Spirit unseres „Teams“ hat mein Leben bereichert.

beruflich?

  • Jeder Puzzlestein, und ist er noch so klein, kann der wichtigste für deine Karriere sein! Eine Karriereleiter besteht aus vielen Stufen, jeder zurück gelegte Schritt ist die Basis für zukünftige Leistungssprünge.

Ergänzen Sie bitte:

Ich lerne, weil …. es mich, seit ich mich erinnern kann, stets weiter gebracht hat: heute kann ich laufen, koordiniere meinen Körper mit meinem Geist; ich setze bewusst Handlungen und kann mich entscheiden. Jeder kann sich entscheiden: lerne ich viel, so kann ich viel vergessen; lerne ich weniger, so kann ich schon weniger vergessen; habe ich nichts gelernt, so kann ich auch nichts vergessen… ich will noch viel vergessen lernen!

  • mein Beruf: Es ist mir im Laufe der Jahre gelungen, mein Hobby zu meinem Traumberuf zu machen; jeder Arbeitstag, ist er auch noch so fordernd, erfüllt mich letztendlich mit Freude und Dankbarkeit.
  • meine berufliche Position: Abteilungsleiter und Einsatzoffizier im Landesverband Kärnten, Österreichisches Rotes Kreuz; mehrfach diplomierter und zertifizierter Trainer und Coach.
  • meine beruflichen Ziele: Veränderung ist die einzige Konstante im Leben; mit entsprechender Aus- und Weiterbildung ist man gut ausgerüstet, auf die zukünftigen beruflichen Herausforderungen entsprechend reagieren zu können. Idealerweise kann ich so auch selbst agieren und meine Zukunft mitgestalten. Das Erlernte weiter geben ist eine Berufung für mich.