Erfolgsgeschichten Harald Biedermann

Harald Biedermann

0 1189

Rhetorik Ausbildungslehrgang – 12.7.2012

Harald Biedermann ist Mechatronik-Meister und Trainer in der Erwachsenenbildung. Sein berufliches Ziel ist, an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt zu lehren.

Welchen WIFI-Lehrgang haben Sie besucht?

  • Rhetorik-Lehrgang in 5 Teilen

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang ausgewählt und besucht?

  • Da meine Hauptaufgabe als Trainer am WIFI Kärnten darin besteht, Wissen aus der Praxis im Bereich Mechatronik weiterzugeben und man jeden Tag als Vortragender rhetorisch gefordert wird, hat sich dieser Lehrgang mir nahezu aufgedrängt.

Was hat Ihnen an diesem Lehrgang besonders gut gefallen?

  • Theorie und Praxis waren sehr ausgewogen. Hervorzuheben ist die jahrzehntelange Erfahrung von Herrn Dr. Peter Fürstner, der es verstand, die Teilnehmer zu motivieren und über ihren Schatten springen zu lassen.

Erinnern Sie sich an eine besonders nette oder interessante Begebenheit während Ihres Lehrgangs?

  • Es wurden keine Sesselpicker unter den Teilnehmern geduldet. Alle mussten aktiv ihre Reden vorbereiten, die wir dann teils vor laufender Kamera präsentierten – es war ein spannendes und manchmal auch heiteres Erlebnis, zu sehen, wie man vor der Kamera wirkt.

Inwiefern hat Sie der Lehrgang weitergebracht?

  • Persönlich? Diskussionen, Argumentationen, Verhandlungen, etc. – all das sind Gebiete, wo man persönlich das Erlernte in die Tat umsetzen kann; man sieht sofort erste Erfolge.
  • Beruflich? In meinem Job als Trainer liegt es auf der Hand, dass solch ein Lehrgang einfach unerlässlich ist. Stimmlage, Gestik, Mimik, Lampenfieber etc. – sie alle sind alltägliche Wegbegleiter, mit denen ich jetzt viel bewusster und leichter umgehen kann.

Ich lerne, weil …

… ich neugierig bin.

  • mein Beruf:  Meister – Mechatronik
  • meine berufliche Position: Trainer in der Erwachsenenbildung
  • meine beruflichen Ziele:  Besuch der Höheren Technischen Bundeslehranstalt.