Erfolgsgeschichten Katharina Maria Regensburger

Katharina Maria Regensburger

0 8084

Diplomlehrgang Mentaltrainer – 28.06.2018

Welchen WIFI-Lehrgang haben Sie besucht?

  • Diplomlehrgang Mentaltrainer

Warum haben Sie gerade diesen Lehrgang ausgewählt und besucht?

  • Durch meine persönliche Erfahrung während meiner aktiven Kaderzeit als Stabhochspringerin im Österreichischen Leichtathletikverband wurde mir die Methode des „Mentalen Trainings“ schon sehr früh nahe gebracht. Damals erkannte ich bereits positive Wirkungen dieser Technik auf meine sportlichen Leistungen. Unbewusst führte ich das Mentale Training aber auch immer öfter im Alltag durch und erkannte dessen Vielseitigkeit.
    Durch das Interesse an dieser Methode entschied ich mich schlussendlich für diese Ausbildung. Als angehende AHS-Professorin will ich durch diese Ausbildung nicht nur sehr viel Nutzen für mich selbst ziehen, sondern auch sehr viel Wissen für meine SchülerInnen mitnehmen.

Was hat Ihnen an diesem Lehrgang besonders gut gefallen?

  • Die familiäre und aufgelockerte Stimmung während den Kurseinheiten und das miteinander Erarbeiten der Techniken.

Erinnern Sie sich an eine besonders nette oder interessante Begebenheit während ihres Lehrgangs?

  • Die Gruppen-Idee der 5-Minuten-Tageseröffnung, die beim Gipfelerlebnis beschlossen wurde.
    Man hatte die Möglichkeit, freiwillig die Kurseröffnung zu gestalten. Dabei war, unter anderem, ein Beitrag von Felix Gottwalds’ Mentaltrainings-Vortrag im Casino Velden, eine Geschichte aus dem Kinderbuch „Herr Fröhlich und seine Freunde“, eine Yoga-Sonnengruß-Einheit, dem Singen des Kärntner-Heimatliedes bis hin zu einer LIVE Gitarren-Session mit selbstgeschriebenem Song eines Kursteilnehmers, alles dabei.

Inwiefern hat Sie der Lehrgang weitergebracht?

persönlich?

  • Ich habe gelernt zielgerichtet und zukunftsorientiert zu arbeiten und meinen Fokus und meine Energie auf das Hier und Jetzt zu lenken. Damit ging vor allem eine Verbesserung der Lebensqualität einher.

beruflich?

  • Als angehende AHS-Lehrerin möchte ich das Mentale Training in den Unterricht einfließen lassen. Dabei möchte ich lehren, dass Angst- und Stresssituationen, die oft mit Prüfungen oder Schularbeiten einhergehen, aber auch im Alltag immer auftreten können, durch das Beherrschen unseres Denkinstruments mit den entsprechenden Techniken „locker und leicht“ zu bewältigen sind.

Ergänzen Sie bitte:

Ich lerne, weil …. sowohl ich als auch andere von diesem erlangten Wissen profitieren.

  • mein Beruf: Angehende AHS-Professorin der Unterrichtsfächer Deutsch und Bewegung und Sport
  • meine berufliche Position:  Studentin auf der Zielgeraden
  • meine beruflichen Ziele: Kenne und erreiche ich!