Unsere Trainer/Innen Oskar-Othmar Kessler

Oskar-Othmar Kessler

0 2290

Oskar-Othmar Kessler

Zu meiner Person

  • 1956 in Arnoldstein geboren
  • Beruflicher Werdegang als Hoteldirektor

Aus- und Weiterbildung, berufliche Praxis

  • Volks- und Hauptschule
  • Handelsakademie
  • 1. und 2. Diplomprüfung für Romanistik (Italienisch) und 1. Diplomprüfung Anglistik an der UNI Klagenfurt
  • 30 Jahre berufliche Erfahrung in Führungspositionen in der Gastronomie
  • F&B Assistant
  • Front Office Manager und 20 Jahre davon als Hoteldirektor
  • Hervorragende Fremdsprachenkenntnisse schriftlich und mündlich in Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Slowenisch
  • Ausbilderprüfung zur Ausbildung von Lehrlingen am WIFI Kärnten und
  • Reisebürokonzession für Vermittlung und Besorgung von Unterkünften

Einsatzbereich am WIFI

  • Lehrgangsleiter bei den WIFI-Kursen “Ausbildung zur Rezeptionistin/zum Rezeptionisten”, Lehrbeauftragter bei den WIFI Kursen “Konzessionsprüfung für das Gastgewerbe” und für den “Vorbereitungskurs LAP HGA” und Lehrgangsleiter für allgemeine touristische Kurse über das AMS-Referat. Darüber hinaus seit 15 Jahren Prüfungsvorsitzender für die Lehrberufe HGA, Betriebsdienstleistungskaufmann und Restaurantfachmann/frau.

Motivation in der Erwachsenenbildung zu arbeiten?

  • Lernen ist ein endloser Prozess und gerade bei vielen Erwachsenen kann man erkennen, dass sie mit viel Engagement und Ausdauer dies aufholen wollen, was ihnen bis dato aus verschiedenen Gründen untersagt blieb und ich sehe die größte Motivation für einen Trainer in der Erwachsenenbildung darin, diese neue Begeisterung des Lernens noch mehr zu wecken – eine grandiose Herausforderung, die auch viel Fingerspitzengefühl verlangt.

Mein Unterrichtsgeheimnis ist…

  • 1. Grundsatz meines Geheimnisses: “Wie man lehrt, ohne zu belehren” – Lena (WIFI-Lernmodell – LEbendig & NAchhaltig lernen) und ich finden, dass uns Lena dabei alles mitgibt. Lena ist ein traumhaftes Modell, das ich fast täglich lese.
  • 2. Grundsatz meines Geheimnisses: “Konstruiere den Inhalt des Lernens aus den Erfahrungen der Lernenden, sprich Erwachsenen”. Wir sollten nie vergessen, dass wir es mit Erwachsenen zu tun haben, die, siehe oben, nicht belehrt werden wollen und die auch ihre Betrachtungsweise zeigen wollen.

Lernen heißt für mich…

  • … das eigene Wachstum und das der Lernenden zu fördern … so einfach …

Mich beeindruckt man durch…

  • … Wissen, Demut, Bescheidenheit und Charakterstärke.

Frühstück oder Abendessen?

  • Abendessen